Top Social

➸ What to Do and not to Do in Singapore ➸

Freitag, 20. Mai 2016


Eine kurze Zusammenfassung von meinem Singapore-Trip? Kurz, aber sehr sehr toll! 

Ich habe euch hier ein paar meine Highlights, was man in Singapore gemacht haben muss, zusammengetragen. Am Ende findet ihr auch ein paar "Dont's" aka Dinge die man sich sparen kann. Ich denke, dass ist besonders für Leute interessant, die nur einen Stopover in dieser Metropole machen und nicht viel Zeit mitbringen.

To Do

1. Regenwald
Es gibt in Singapore noch einige Flächen an natürlichen Regenwald. Bei einem kurzen Besuch in der Stadt bietet sich ein Abstecher in den Botanischen Garten an, der by the way auch zum Unesco Weltkultur Erbe zählt. Dort findet man neben Regenwald, auch einen spannenden Orchideen Garten. Wer länger Vorort ist, sollte unbedingt einen Trip in den MacRichtie National Park machen. Hier habt ihr Natur pur: Regenwaldbäume, Schlagen, Frösche und Affen sind nur einige Dinge, die euch auf dem Wanderweg begleiten werden. Besonders cool ist eine Hängebrücke ("Tree Top Walk") zwischen den Bäumen in mehren Metern Höhe. Ihr solltet auf jeden Fall genug Wasser mitnehmen, es ist ein recht anstrengender Marsch in der Hitze, aber es lohnt sich zu 100%.






2. Sonnenuntergang auf Sentosa
Am 2. Tag waren wir auf der Vergnügungsinsel Sentosa unterwegs. Eigentlich hatte ich im Internet vorab gelesen, dass viele von den Stränden abraten würden, da sie nicht besonders schön wären. Doch wir entdeckten eine sehr schöne Bucht namens "Bora Bora". Klar, es ist nicht Ko Pha-ngan - aber hier steht ein sehr schöner Aussichtsturm, von dem sich wirklich schöne Sonnenuntergänge sehen lassen. Wenn man Glück hat und einen Tag mit guter Sicht erwischt, kann man sogar bis nach Indonesien sehen! 







3. Shopping
In Singapore gilt Shopping als Volkssport. Man findet hier wirklich alle großen Marken aus der ganzen Welt. Jedoch, kann ich gleich die Vorfreude auf "Bath and Body Works" oder "American Eagle" wieder bremsen. Alles was importiert wurde, ist unfassbar teuer und nimmt den Spaß am shoppen. Doch ich habe ein paar Läden entdeckt, bzw. wurden mir gezeigt, die auch in ein knappes Budget passen: bei Daiso, einer japanischen Kette, findet ihr ALLES (wirklich alles: von Winke-Katze, Partyzubehör, Souvenirs zu Baumarktartikel) für 2$. Naiise hat coole Lifestyle Sachen von Designern und Künstlern aus Singapore - hier entdeckt ihr auf jeden Fall Sachen, die es sonst nirgends gibt! Cotton on ist zwar auch eine Kette und findet sich unter anderem in England, aber wer noch ne kurze Hose braucht und nicht zu H&M möchte, ist hier definitiv an der richtigen Adresse! 

4. Garden by the Bay
Diese Station haben wir für den letzten Tag aufgehoben und ich war sehr gespannt, wie Garden by the Bay in Wirklichkeit aussieht. Da viele Firmen, die Skyline von den "Bäumen" als Werbehintergrund verwenden, war meine Erwartung ziemlich hoch. Und zum Glück wurde sie auch nicht enttäuscht :)! Man kann die Atmosphäre nicht in Worte fassen, man fühlt sich wirklich in eine Welt versetzt, die nur in Filmen über die Zukunft vorkommen - total surreal. Lohnenswert ist auch der "SkyWalk" für 5$ zwischen den Bäumen - von hier habt ihr eine super Aussicht. Ich möchte auch nicht viele Worte darüber verlieren, schaut es euch einfach selber an! 





4. Hakwer Center
Asien ist nicht Asien ohne Gewusel - wo findet man das am Besten ? Richtig in den sog. Hawker Center zur Mittagszeit. Hier könnt für weniger als 5€ ein super Mittagessen und ein frisch gepressten Saft bekommen! Super cool, die verschiedenen asiatischen Gerichte erkunden und so günstig zu essen! Frischeres Essen werdet ihr nicht finden! 

5. Kolonialbauten entdecken
Überall findet ihr kleine Überbleibsel aus der englischen Kolonialzeit. Das Vorzeigeobjekt ist natürlich das Raffles Hotel. Werft einen Blick hinein, neben dem berühmten Cocktail ist die Architektur wirklich bewundernswert! Weitere berühmte Gebäude aus dieser Zeit, wie die City Hall oder das Parliament House, findet man im dazu passend benannten Colonial District. Aber wenn ihr mit wachem Auge durch Singapore zieht werdet ihr auch immer wieder in kleinen Seitenstraßen auf süße Häuschen aus dieser Zeit treffen. Ich finde, dass dies der Stadt nochmal einen ganz anderen Charakter, neben dem ganzen Futuristischen, verleiht. 








Not to Do

1. Seilbahn fahren nach Sentosa
Man kann mit dem sogenannten Cable Car von Mount Faber auf die Insel Sentosa fahren. Man fährt hoch oben über der Stadt und passiert unter anderem ein großes Kreuzfahrtschiff. Die Aussicht ist recht beeindruckend, jedoch sollte man keine Hoffnung haben die Marina Bay sehen zu können. Man sieht das Meer, viel Hafenindustrie und ein wenig Downtown. Ich persönlich finde, dass 30$ SGD (ca. 20€) für 10 Minuten Fahrtdauer sich nicht lohnt. Vor allem nicht, weil man super auch zu Fuß oder mit einer kostenlosen Bahn auf die Insel gelangt. Für mich ist die Cable Car eine kleine Touristenabzocke. 





2. Marina Bay Sands Aussichtsplattform
Das Wahrzeichen der Stadt: das Marina Bay Sands. Viele möchten einmal die Aussicht von diesem tollen Hotel genießen. Ein super Tip von mir: spart euch die 20$ SGD für die Aussichtsplattform und geht stattdessen in die Bar, die einen Stockwerk darüber liegt. Von hier aus, habt ihr den selben Blick auf die Metropole. Hier könnt ihr entweder die gesparten 20$ für einen Drink ausgeben oder aber euch nur kurz umsehen und wieder herunterfahren. Völlig kostenlos! 

3. Orchard Road
Wer schon einmal in Las Vegas den "Strip" entlang gegangen/gefahren/getorkelt ist, wird von der Orchard Road enttäuscht sein. Hier gibt es zwar jede große Marke in Hülle und Fülle und das "ION" sieht von außen ganz nett aus, doch fehlt ein wenig am Glitzer und Glamour Charme. Seid ihr nur kurz in der Stadt und wollt Shoppen gehen, dann spart euch diese Straße und geht einfach in eine Mall, wie "Vivo City ". Hier findet ihr alle Geschäfte einmal vertreten, die es auch auf der Orchard Road gibt und müsst nicht von Mall zur Mall laufen. 

Kommentare on "➸ What to Do and not to Do in Singapore ➸ "
  1. Aww, ich liebe die Kolonialhäuschen! <3 Hätte ich dort gar nicht erwartet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ist schon witzig, wenn die auf einmal zwischen den modernsten Hochhäusern auftauchen :D aber ich finds auch super! <3

      Löschen